Dachsanierung bei Regen: Was Sie wissen müssen

Es ist eine Frage, die viele Hausbesitzer beschäftigt: „Kann das Dach auch bei Regen saniert werden?“
Die Antwort ist ja, aber es erfordert besondere Vorsicht und Planung. Bei Mertl-Bedachungen GmbH sind wir auf solche Herausforderungen vorbereitet.

Die Dachsanierung ist ein komplexer Prozess, der von vielen Faktoren abhängt, einschließlich des Wetters. Besonders empfindlich sind die Abrissphase und die Phase der Anbringung der Luftdichtbahn. In diesen Phasen ist das Dach besonders anfällig für Witterungseinflüsse.

Wir bei Mertl-Bedachungen GmbH haben das Wetter immer im Blick und passen unsere Planung entsprechend an.
Sollte es dennoch während der sensiblen Phase zum Regnen anfangen, sind wir vorbereitet. Wir haben stets ausreichend Planen dabei, um die Fläche wetterfest abzudecken.

Sobald die Luftdichtbahn und die Aufdachdämmung montiert sind, dienen sie als Behelfsdeckung und schützen das Dach vor weiteren Witterungseinflüssen. In manchen Fällen, bei besonders vielen Details oder schlechten Wetterprognosen, decken wir die Fläche oder Teilfläche zusätzlich mit einer Plane ab.

Die Notabplanung wird oftmals unterschätzt und kann bei nicht ausreichender Befestigung und Erfahrungen in Dachsanierungen zu Schäden am Gebäude und Wassereinbrüchen führen. Das Abplanen der Dachfläche sieht zwar einfach aus, aber es ist einiges zu beachten. Das Wetter, insbesondere Regen und Wind, kann starke Kräfte auf die Plane ausüben. In der Abrissphase ist oft vieles nicht vorhanden, um die Plane sicher zu befestigen. Zieht der Wind bei einem Starkregen die Plane vom Dach, kann das gesamte Haus dadurch unter Wasser stehen!

Es ist daher besonders wichtig, darauf zu achten, dass der Handwerker eine ausreichende und vor allem gültige Betriebshaftpflichtversicherung hat. Bei Mertl-Bedachungen GmbH können Sie sicher sein, dass wir über alle notwendigen Versicherungen verfügen.

Auch wenn unsere Planen und Behelfsdeckungen halten, bieten wir unseren Kunden während der Dachsanierung einen 24/7 Hotline und Service an.
Sollte es doch einmal notwendig sein, sind wir sofort zur Stelle!

Bei Mertl-Bedachungen GmbH sind wir stolz darauf, dass wir auch bei unvorhersehbaren Wetterbedingungen eine hochwertige Arbeit liefern können. Wenn Sie also das nächste Mal in den Himmel schauen und sich fragen, ob Ihr Dach bei Regen saniert werden kann, denken Sie an uns. Wir haben die Erfahrung, das Know-how und die Ausrüstung, um Ihr Dach auch bei schlechtem Wetter zu schützen.

Wenn Sie ein Sanierungsvorhaben planen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Unser Team steht bereit, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen zu helfen, Ihr Projekt sicher und effizient zu planen und handwerklich umzusetzen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihr Sanierungsvorhaben zu besprechen.
Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Häufige Fragen – FAQ

Was passiert, wenn es während der Dacharbeiten regnet?2023-07-26T06:40:31+02:00

Hier können wir Sie vorab schon beruhigen.
Durch unsere Spezialisierung auf Dachsanierungen gehört das Aufdecken von bewohnten Dächern zu unserem Tagesgeschäft.
In der Regel decken unsere Dachdecker an einem Tag so viel ab, wie wir am Abend mit der 1. Funktionsschicht, z. B. der Luftdichtbahn, Aufdachdämmung oder Unterspannbahn, wieder regensicher abdichten können.
Sollte es mal nicht der Fall sein oder unser Team einen zusätzlichen Schutz als notwendig erachtet, planen wir Ihr Wohndach noch zusätzlich, mit dafür geeigneten Dachplanen, ab. Wie Sie hier lesen können, brauchen Sie während der Sanierung sich keine Sorgen um eindringendes Regenwasser machen. Mehr Infos in unserem Dachdecker-BLOG

Kann eine Dachsanierung auch bei Regen durchgeführt werden?2023-09-29T21:02:25+02:00

Ja, bei Mertl-Bedachungen GmbH sind wir auf solche Situationen vorbereitet. Wir haben immer ausreichend Planen dabei, um die Fläche wetterfest abzudecken, sollte es während der sensiblen Phase zu regnen beginnen. Sobald die Luftdichtbahn oder vor allem die Aufdachdämmung montiert ist, funktionieren diese als Behelfsdeckung und schützen das Dach. – Mehr im Dachdecker-Blog-

Was passiert, wenn es während der Dachsanierung zu regnen beginnt?2023-09-29T21:02:25+02:00

Sollte es während der sensiblen Phase, wie Abriss der Dacheindeckung oder Verlegung der Luftdichtbahn, zum Regnen anfangen, haben wir stets immer ausreichend Planen dabei, um die Fläche wetterfest abzudecken.
Sobald die Luftdichtbahn/Unterspannbahn fertig verlegt wurde oder sogar die Aufdachdämmung vom Dachdecker angebracht wurde, kann diese als Behelfsdeckung verwendet werden.
Dies hat der erfahrene Dacharbeiter abzuwägen und zu entscheiden. In manchen Fällen ist dennoch eine Plane notwendig. Mehr Infos im Blog

Wer übernimmt die Kosten für das Abplanen des Dachs, falls es während der Dachsanierung zu regnen beginnt?2023-11-17T07:20:24+01:00

Bei Mertl-Bedachungen haben wir eine klare Politik, wenn es um unerwartete Wetteränderungen während der Dachsanierung geht.

Im Gegensatz zu vielen anderen Dachdecker- und Zimmereien, die manchmal oder oft die zusätzlichen Kosten für das Abplanen und Trocknen des Dachs bei Regen dem Eigentümer in Rechnung stellen,
übernehmen wir in der Regel diese Kosten komplett.
Dies ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements, unser Angebot für Sie als Auftraggeber noch attraktiver zu gestalten.
Durch die Übernahme dieser Kosten senken wir das finanzielle Risiko für Sie.
Sie können sich darauf verlassen, dass wir bei Mertl-Bedachungen nicht nur Qualität und Fachwissen an erster Stelle stehen, sondern auch eine faire und transparente Preisgestaltung, die Sie vor unvorhergesehenen Ausgaben schützt.

Dachdecker montiert Dachlatte auf Plane zum Witterungsschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos in unserem Dachdecker-BLOG

Vergangenes aus unserem Dachdecker-BLOG

Nach oben