Landkreis Freising– Umweltschutz freiwillig und mehr als gesetzlich vorgeschrieben umzusetzen, ist für das Unternehmen Mertl-Bedachungen selbstverständlich in der heutigen Zeit. Daher ist die Dachdeckerei aus Nörting nun schon ein zweites Mal mit der Urkunde des Umweltpakts ausgezeichnet worden.

Nachhaltigkeit spielt bei den Spezialisten für Dachsanierung eine zentrale Rolle.

„Vor Jahren hat sich unser Team auf die Planung und handwerklichen Umsetzung der förderfähigen und energetischen Dachsanierungen an Wohnhausdächern spezialisiert. Dadurch wurden in unseren Betrieb einige Prozesse geschaffen und optimiert. Dies wirkte sich nicht nur wirtschaftlich auf unsere Leistung aus, sondern spiegelte sich gleichzeitig in umweltfreundlichen Aspekten wider. Dank den beauftragten Dachsanierungen unserer Kunden und unserer auf Nachhaltigkeit fokussierten Arbeitsweise, konnten wir bereits einiges an Energie einsparen. Denn die umweltfreundlichste Energie, ist die eingesparte Energie!“, erklärte Andreas Mertl.

Ein besonders wichtiger Punkt für ihn die hochwertige Verarbeitung von Materialien und die Planung des richtigen Aufbaus. „Denn auch ein sehr umweltfreundlich hergestellter Dämmstoff, ist nur dann nachhaltig, wenn dieser auch das Maximale seiner möglichen Lebensdauer erreichen kann und nicht bereits schon in 10 Jahren die nächste Sanierung droht.“ Aufgrund der Spezialisierung auf Dachsanierungen wurde das breite Sortiment auf ein Minimales reduziert, sodass ein Großteil der nicht verbrauchten Materialien zeitnah wieder verarbeitet werden kann. „Somit wird kaum noch unverbrauchtes Material entsorgt, was ressourcensparend ist und sich natürlich auch für unsere Kunden auszahlt“, freut sich der Dachdeckermeister. Eine wahre Herzensangelegenheit ist ihm auch die Digitalisierung auf Baustellen, wodurch einiges an vorherigen Papiermüll wegfällt. Hierbei steht im Fokus die gesteigerte Effektivität durch das gezielte Einsetzen von Planungssoftwaren und digitalen Baustellenmappen. „Die Mitarbeiter haben direkt auf der Baustelle digitalen Zugriff auf alle wichtigen Inhalte, erhalten einen detaillierten Überblick und auch der Bauherr oder die Bauherrin fühlt sich dadurch gut informiert.“

Das gesamte Team von Mertl-Bedachungen hat seit dem Beitritt des Umweltpakts vor einigen Jahren einen schärferen Blick auf das Thema Umweltschutz und es kommen bei Team-Meetings auch regelmäßige neue Verbesserungsvorschläge. Als Dank für soviel Engagement wurde der Firma Mertl-Bedachungen die Urkunde von Landrat Helmut Petz und Kirchdorfs Bürgermeister Uwe Gerlsbeck überreicht.

Bist du gerade auf Jobsuche? Dann schaue doch hier bei unseren Stellenanzeigen vorbei